Chai-Muffins (oder: Tee zum Tee?)

_DSC2337_schnittGestern hat mich (endlich) mal wieder der Backrappel gepackt! Entstanden sind dabei diese kleinen Zuckrigkeiten!

Zutaten:
1 Beutel Chai-Tee
120g weiche Butter
150g Zucker
3 Eier
180g Mehl
1 Tl Backpulver
1 Tl Zimt
1/2 Tl Muskat
1 Vanilleschote
80ml Milch
50g Puderzucker
Zimtzucker
Sternanis

Zubereitung:
Den Tee mit 80ml kochendem Wasser aufgießen und 10 Minuten ziehen, dann abkühlen lassen. Butter und Zucker cremig schlagen, Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Muskat und das Mark der Vanilleschote zusammen mit etwa 60ml der Milch und dem Tee zur Eimasse geben, verrühren. Bei 180° für 25 Minuten backen.
Die abgekühlten Muffins mit einem dünnen Zuckerguss aus der restlichen Milch und dem Puderzucker bestreichen, mit Zimtzucker überstreuen und einer Sternanis bedenken, trocknen lassen.


Das Rezept reicht für 12 Muffin-Förmchen und ist sehr lecker. Der Chai-Tee erfüllt seine Aufgaben und zusammen mit dem Zimt schmecken die Muffins noch ein bisschen nach Weihnachten ♥(^ω^)

Advertisements

2 Gedanken zu „Chai-Muffins (oder: Tee zum Tee?)

    • Jaa, die warn sehr lecker! <3
      Und für mich wars das erste Rezept mit dieser Zutat. Ich glaub dir gern, dass der anderswo verbacken auch sein Gutes hat… *träum von Keksen und Kuchen*

Freue mich über jeden Kommentar! ^.^

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s