Ahnenforschung

Aus einem kleinen Stammbaum kann man einen immer größeren bauen. Die Idee zur Ahnenforschung hatte ich schon lange, aber so richtig aktiv wurde ich vor nicht allzu langer Zeit erst. Es gibt im Netz einige gute Seiten zu dem Thema, darum werde ich hier keine Tipps zusammenfassen oder ähnliches, sondern später noch ein paar Links anfügen. Aber manche Details muss man doch erst finden oder selbst dahinter kommen. Und um den Überblick zu behalten (und vielleicht für spätere Generartionen zu erhalten) habe ich begonnen, ein Tagebuch dazu zu verfassen. Wer sich ebenfalls für das Thema interessiert, der sei herzlich eingeladen ein wenig mitzulesen. Ich werde in unregelmäßigen Abständen aktualisieren (Neuestes ganz oben). Für Familiennamen sind nur die ersten beiden Buchstaben, für Ortsnamen nur der letzte Teil angegeben.

Foto3

Das sind übrigens meine Ururgroßeltern – erst mütterlicher-, dann väterlicher-, dann wieder mütterlicherseits. („Vo meina Mama vom Baba da Muada ihre Äidan.“ ;-) XD)


22.02.2015
Ma wusste auch nicht bei allen Bildern, wer wer ist. Die Bilder hat Oma alle mal von Willis bekommen. Heißt ich sollte die beiden unbedingt mal fragen können!

Hab einige Sterbebilder von Oma eingepflegt und jetzt auch eingescannt, wen ich eben so kannte. Die anderen soll Mama nochmal anschauen, ob sie jemanden zuordnen kann.

Testweise römische Zahlen als Kekulé-Erweiterung für nicht direkt verwande Ehepartner von Vorfahren (und Nebenlinien) eingeführt; z.B.
-Kora-Mam Nr. 030II (II weil zweite Frau von Johann Me…; direkter Vorfahr ist die erste Frau, 031)
-Frau von Onkel Franz Go… ist Nr. 014eI (014 ist direkter Vorfahr; Franz ist als Nebenlinie 014e, erste Frau 014eI)


Next: Mit Ma Menschen auf Fotos entschlüsseln. Rücktexte der Fotos entziffern und ggf dazu notieren.

15.02.2015
Fotos von Ja…s etc. eingescannt. Sind bei Mama in einer Plastiktüte. Herausgefunden: Diese Art alte Fotos auf Karton heißen Kabinettformat/-karte. Per Gimp zugeschnitten und soweit abgespeichert. Muss aber noch fragen, wer wer ist.

Zum einscannen: Gerade einlegen bringt Vorteile! Sonst sitzt man am Auseinanderschneiden noch länger, als eh schon nötig. Scanner mit automatischer Erkennfunktion ist vllt auch nicht verkehrt…

Lösung für Nebenlinienbezifferung gefunden: Erweiterte Kekulé-Nummern. Für Kinder in nicht-direkter Abstammungslinie Nummer des Vaters + Kleinbuchstaben; also z.B. 10a, 10b, 10c und mit deren Kindern 10aa, 10ab, 10ba, 10ca, 10cb, 10cc
Zumindest relativ praktikabel, solange man nicht (noch) weiter Richtung Gegenwart forscht. Problematik allerdings bei ersten/zweiten Ehepartnern von Vorfahren, die nicht direkt verwandt sind.


13.02.2015
Bin bei Mama daheim. Habe alles an Dokumenten verarbeitet und eingescannt, was im Stammbuch der Familie lag. Also
– Sterbe, Geburts, Heiratsurkunden bzw. Auszüge aus den Registern von 1941. Vermutlich wegen des Dritten Reiches angefordert worden, auch wenn niemand mit höherer Position in der NS-Zeit im …berger-Familieneck bekannt ist. Aber damit kenn ich mich auch nicht übermäßig aus, wer damals was nachweisen musste.
– Rechercheunterlagen eines Hans-Detlef Go… aus Ludwigshafen von 1987. Die hat Traudi (Waltraud Go…) mal aus einer Korrespondenz mit diesem Herrn bekommen, und nach Anfrage an Mama weitergegeben. Würde mich aber nicht zuu sehr auf das Handschriftliche verlassen, da schon ein Geburtsdatum falsch eingetragen war (auch auf Scan vermerkt).

Aber wirklich nur, was lose im Stammbuch lag. XD Direkte Eintragungen also (noch) nicht. Auch Geburts- und Taufurkunde von Mama nicht. Möchte solche Sachen nur ungern am Computer lagern.

Habe erfahren, dass es Hans Re…, Onkel von Dad, schlecht geht. Den wollte ich eigentlich auch noch besuchen und mit ihm reden, um mehr von den Vorfahren auf Dads Seite heraus zu finden. Aber es kommt mir immer blöd vor, erst aufzutauchen, wenn es jemandem schlecht geht. -.-
Mit Willi will ich auch noch reden!

Wichtig: Brauche eine gute Sortierung für die Dokumente. Irgendwas mit Schlagwörtern wäre gut, damit ich alle Personen, die ein Dokument betrifft, eintragen kann.


Bisher:
Erstes Interesse schon vor eiiiiiinigen Jahren. Dad hat schon lange einen kleinen Stammbaum auf einer Holzplatte mit Fotos und handgeschriebenen Namenstafeln. Da bin ich noch in klein drauf. ^.^

Nächstes was ich weiß: Oma vor ihrem Tod noch wegen verschiedenen Vorfahren gefragt. War sich teils auch nicht mehr hundertprozentig sicher, aber man konnte schon alles relativ plausibel rekonstruieren, v.a. mit der Hilfe von Hedwig und Karl. Das war noch ein von mir handgeschriebener Stammbaum. Hab auch einen von Dad gemacht, aber nur soweit er zurück wusste, und einen von Chris, was ich eben so an Personen kenn.

Mama ist auch sehr interessiert in diese Ahnenforschung. Hat als wir in …berg waren fleißig mit nachgefragt. Ich habe einige Sterbebilder von Karl und Marianne bekommen, die ich aber bisher teilweise nicht zuordnen konnte.

Als wir ein Andermal dort waren, kam das Thema darauf, dass ich und Chris momentan Reiten gehen und dann allgemein auf Pferde und ihre Tücken und damit auch auf den Opa von Mama (Franz Xaver Go…), von dem sie ja immer recht freudig redet. Karl hat erzählt, dass er Meldereiter im Krieg war – eine relativ hohe Stelle, obwohl Franz Xaver Go… ein uneheliches Kind war. „Der hod reitn kinna wia da Deife“ sinngemäß.
Eine Geschichte (frei auf bayrisch von mir nachformuliert): „Do isa oamoi mitm Pferd zum bschlong gfahrn/grittn und des Viech woit si patu ne bschlong lossn. Dann isa ohne Sattl auf des Pferdl gsprunga und hod des vo [] bis [] gjogt in einem Tempo, damits miad wead. Wira zruck war damit hod ses ohne Muck bschlogn lossn.“
Mama hat auch noch einen (Parade-)säbel von dem Opa.

Vorletzte Woche hab ich Fotos von Dads Großeltern mitgenommen und eingescannt (Rosalie und Christian).

Kekulé-Nummern: Ausgangsperson (ich) bekommt die Nummer Eins. Der Vater der aktuell betrachteten Person die doppelte Nummer (zwei), die Mutter die doppelte Nummer+1 (drei). Immer so weiter.

Bisherige Erkenntnisse:
– immer die Quellen zu Infos mit aufschreiben

Freue mich über jeden Kommentar! ^.^

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s