Liebster Award (und Marshmallow – Schoki. Ganz kurz.)

Ein Award, ein Award! Vielen Dank an Elli von Nachtbacken – bei diesem Blog läuft mir das Wasser alleine vom durchscrollen im Munde zusammen! Von mir gibts keine neuen Nominierungen, weil ich aus Surfmangel keine neuen Lieblings-Blogs entdeckt habe. Allerdings verweise ich hiermit mal ganz frech auf frühere Nominierungen, die ich immernoch gerne lese! Einfach mal willkürlich klicken und freuen ^.^

 

Und hier meine Antworten zu Ellis Fragen:

1. Welcher war dein erster Blogbeitrag und was gibt es dazu zu wissen?
Mein erster Blogeintrag war >>der hier<< – bei den Massen an Schmuck, die ich damals schon besaß, musste endlich eine gute Lösung her um den Überblick und die Zugreifbarkeit zu verbessern. Ich liebe Schmuck, mehr als Schuhe oder Klamotten, weil er relativ klein und damit leichter hortbar ist. Ich bin ein kleiner Drache und das ist mein Drachenschatz. Muahaha! *jetzt bitte an Smaug denken*

2. Wie viel Zeit investierst du in deinen Blog?
Sehr schwankend, in letzter Zeit relativ wenig, wenn ich ansonsten weniger zu tun habe manchmal recht viel (8 Stunden/Woche oder so). Aber wirklich gut abschätzen kann ich es nicht…
Kurzum: Mal mehr, mal weniger ^.^

3. Welches Rezept wolltest du schon immer einmal ausprobieren und hast es noch nie getan?
Also so gesehen… verdammt viele! Ich sammle immer mehr Rezepte, als ich zum Kochen komme. XD
Was ich noch nie gemacht hab ist Gans oder Lamm oder irgendsowas Festessen-mäßiges. Das kommt erst, wenn wir an Weihnachten etc. nicht mehr zu unseren Eltern fahren ^.^

4. Wie sehen deine kulturellen Pläne für den Frühling aus?
Öhm… mau? Ich könnte mit Fanny mal wieder ins Theater gehen, ich glaub das wäre ne gute Idee – danke für die Erinnerung! XD

5. Wie wichtig ist es dir, dass gelesen wird, was du schreibst?
Einerseits sehr wichtig, da ich tatsächlich nicht um des Schreibens Willen schreibe, sondern – man verzeihe mir meine Direktheit – auch Anerkennung dafür bzw. für das, worüber ich schreibe, möchte.
Andererseits war meine erste Motivation für einen Blog, dass ich bei Online-Recherchen zum XYZ-selbstmachen keine brauchbaren Ergebnisse bekam und das jeweilige Projekt dann per Try and Error hochgezogen habe. Diese vorher in den Netzweiten fehlenden Erkenntnisse wollte ich irgendwie so zugänglich machen, dass andere mit ähnlichem Interesse meine Erfahrungen finden können. Blog war dabei die am Besten zu realisierende Option. ^.^ Von daher müssen es nicht viele lesen und auch nicht sofort lesen, nur finden, wenn sie es brauchen. Aber das ist, wie gesagt, „nur“ mein Grundgedanke.

6. Womit kann man dich wirklich begeistern?
Wenn man selbst begeistert ist! Ich lasse mich sehr gerne zu vielem motivieren, wenn mein Gegenüber von seiner Idee überzeugt ist und sie überzeugend rüberbringt.

7. Was sind deine drei Lieblingsmusiktitel oder Alben?
Samsas Traum – Blut ist in der Waschmuschel
Apocalyptica – Path Vol. 2
Sonata Arctica – White Pearl Black Oceans

… und weils so schön war nochmal drei! :D
Nightwish – Beauty of the Beast
Blind Guardian – Curse my Name
Sonata Arctica – Wildfire

8. Wenn du einen weiteren Blog starten würdest, was wäre dein Thema und warum?
Photografie, weil dieses Thema hier irgendwie zu kurz kommt und auch nicht so ganz reinpasst. Allerdings würde ich den zweiten Blog vermutlich ziemlich vernachlässigen, da ich diesen meinen Blog sehr gerne hab ^.^

9. Welchen Traum willst du dir noch erfüllen?
Mein Klassiker: Eigenes Haus mit vieeel Garten.

10. Wonach schmeckte deine Kindheit?
Selbstgemachtes Erdbeereis! Das hatte meine eine Oma sonst immer gemacht – das ist einfach mal was KOMPLETT anderes als gekauftes Erdbeereis, egal ob Supermarkt oder Eisdiele. Ich hatte das tatsächlich vergessen, bis ich mir vor ein paar Jahren selbst Eis aus frisch selbst-gepflückten Erdbeeren gemacht hab. Es mag keine cremige Konsistenz haben, aber es ist dafür um Welten leckerer… <3 <3
Außerdem bin ich von meiner Kindheit her immernoch ein Fan von Mehlspeisen.

11. Was tust du gerne in deiner Freizeit?
Zocken und Mangas lesen bis zum Umfallen :D



Und zum Abschluss rate ich euch, öfter Marshmallows in eure heiße Schoki zu hauen. Und öfter heiße Schoki zu machen. Mit einem Schuss Sahne. Und Zimt. =(◕‿‿◕)=
Marshmallowschoki weiß und braun

Advertisements

Frohe Weihnachten ^.^ (Ich bin ja momentan ein bisschen weg)

Verzeiht meine Wortfaulheit; Mit Vorweihnachten, einer wichtigen (immer noch und immer wieder) anstehenden Arbeit und ganz unparteiischer, neutral-schlichter Schreibunlust denke ich oft an meinen Blog. Wer mich vermisst sei geröstet: Ich habe nicht vor, den Blog dauerhaft allein zu lassen. Aber bis meine Arbeit erledigt und damit die Schreibunlust hier bestimmt automatisch gelindert ist, wünsche ich euch frohe Rest-Weihnachten, ein wundervolles Silvester und schöne Ostern! Scherz, bis dahin wollte ich dann eigentlich doch schon wieder aktiv sein ;) Ach was bin ich heute wieder witzig! Gute Nacht, meine Lieben ^.^

Es grüßt das Ju! <3

Blog-Award Runde 2: Viele Fragen, viele Antworten

Mana von blue unicorn in wonderland hat einen Blog-Award an mich vergeben UND auch von shinyliciousbeautyblog habe ich diese Auszeichnung erhalten. Vielen Dank dafür :)
liebster-blog-award-2-post1
Wer das Ganze noch nicht kennt: Dieser „Award“ möchte unbekannte aber schöne Blogs bekannter machen. Jeder Nominierte wählt eigene, kleine Lieblingsblogs für den Award aus und empfiehlt diese dadurch auch seinen Lesern weiter.

Das Ganze funktioniert so:
1. Verlinkt die Person, die euch nominiert hat.
2. Beantwortet die 11 Fragen, die die Person euch gestellt hat.
3. Sucht euch 11 Blogger, die unter 200 Follower haben und nominiert sie.
4. Überlegt euch selbst 11 Fragen für eure 11 Nominierten.
5. Gebt den nominierten Bloggern Bescheid.

Ich mache ab hier mit Schritt 3 und 4 weiter, weil die besonders interessant sind und auch kürzer, als die folgende Fragenbeantwortung von gleich zwei Awart-Vorgängern ^.^


Seit ich das erste mal nominiert wurde ist zwar einiges an Zeit vergangen, aber irgendwie hab ich deswegen trotzdem keine 11 neuen Blogs, die ich weiterempfehlen will. Stattdessen möchte ich allen nochmal die Blogs vom letzten Mal ans Herz legen: klick

Für dieses mal werden von mir nominiert:
Wildpflanzenblog wegen den Wildpflanzenrezepten für meinen Entdeckungsdrang,
Useless Trinkets weil ich eigentlich gar nichts für Kartenbasteln übrig hab, aber ihre einfach zuuuu süß und einfallsreich und toll sind,
Becky’s Diner weil sie sehr ausgefallene, schöne Rezepte hat.

Meine Fragen an Euch:

1. Auf welche Idee warst du in deinem Leben besonders stolz?
2. Kannst du besser Leute begeistern, oder dich selbst begeistern lassen?
3. Ein Lieblingszitat (oder auch zwei drei ;-) ):
4. Gibt es etwas, dass du zu Beginn deines Blogs nie erwartet hättest?
5. Fühlst du dich jünger oder älter als (oder so alt wie) du bist? Warum?
6. Joker: Erzähl irgendwas! Was du schon immer mal sagen wolltest oder so :D
7. War deine „Karriere“ so far eher geradlinig oder kurvig?
8. Hast du Foto-Tipps für andere Blogger?
9. Was war das tollste Geschenk, das du bisher bekommen hast?
10. Was wolltest du als Kind werden, aber jetzt nicht mehr?
11. Für was würdest du eine Empfehlung aussprechen? Egal ob Filme, Bücher, Bands, Onlineshops etc.


So, nun schreite ich an die Fragenbeantwortung! *fingerknacks*

Manas Fragen an mich:

1. Was ist dein Lieblingswitz?
Fragt die kleine Kerze eine große: „Ist Wasser gefährlich für mich?“ Meint die große Kerze: „Davon kannst du ausgehen…“

Badussscchh XD Ich liebe schlechte Wortspiele :D

2. Der glücklichste Moment in deinem Leben?
… war einer aus der Anfangsphase mit meinem Liebsten. Is einfach so ^.^
Aber auch sonst gibt es so viele schöne Momente, wenn man grade die Laune hat, sich darauf auch einzulassen. Die summieren sich <3

3. Ohne welches Beautyprodukt könntest du nicht leben?
Würde ich jetzt so von gar nichts behaupten. Am ehesten noch eine leichte Feuchtigkeitscreme – die Gesichtshaut spannt bei mir nach dem Duschen sonst immer ziemlich.

4. Was ist dein Lieblingsnagellack im Moment?
Keiner! :D Meine Nägel neigen zu Brüchigkeit, wenn ich sie öfter lackiere.

5. Wie viele Nagellacke hast du?
…trotzdem genug: ca. 15

6. Was ist dein Lieblingsfilm oder Lieblingsserie?
So viel Auswahl… aber besonders kommt mir grade „Das letzte Einhorn“ in den Sinn.

7. Warum bloggst du?
Bloggen ist ein Austausch von Erfahrungen und Ideen. Ich mag das ^.^

8. Was magst du an deinem Körper am Liebsten?
Mein Gesicht (◕‿◕✿)

9. Hast/Möchtest du Piercings und/oder Tattoos?
Snakebites finde ich immer sehr schick und ein symbolschweres Tatoo hätte ich auch gerne. Wenn ich in diesem Punkt nur nicht so entscheidungsschwach wäre…

10. Was ist deine Lieblingsband?
Ich hab momentan keine… voll tragisch. O~O Vor einiger Zeit hätte ich noch Samsas Traum gesagt, aber die Musik verändert sich, und ich verändere mich in die andere Richtung. Vielleicht hab ich ja bald mal ne Neuentdeckung.

11. Welche Blogs liest du gerne?
Blogs von lieben Menschen und von verrückten Menschen! :D XXD


Fragen von shinylicious an mich:

1. Kaffee oder Tee?
Tee, Tee und noch mehr Tee. Und heiße Schoki. Kaffee mag ich nicht.

2. Wo würdest Du leben, wenn Du irgendeine Stadt auf der Welt auswählen könntest?
Ein phantastisches London, in dem auch alle meine Familien und Freunde wohnen und die Natur und das Ländliche nur einen Katzensprung weit weg ist. … Aber so bleib ich lieber in der Gegend ;-)

3. Was tust Du am liebsten, um zu entspannen?
Heißgetränk, Kuchen oder Kekse, Musik an oder mit meinem Liebsten plaudern.

4. Welches Beauty-Produkt kaufst Du immer wieder nach?
Eigentlich probier ich eher viel aus, aber den Kohle-Kajal von Manhattan hol ich mir immer wieder.

5. Was machst Du, um fit zu bleiben?
*prust* Kuchen essen und schauen, ob ich grad in einer Zunehm-Phase oder in einer Ich-kann-fessen-was-ich-will-und-nehm-NICHT-zu-Phase bin. Yäi, momentan ist wieder letztere, ich freu mich so! XXD
Ne, mit Sport im eigentlichen Sinne kann man mich jagen. Ich geh gern spazieren, ich klettere gern, ich fahr ganz gern Rad und plantsche auch gern im Schwimmbad. Aber das alles tu ich nur, weil ich diese Sachen mag. Und auch nur, wenn mir grade danach ist, wenn die Leute stimmen, wenn mich das Wetter nicht zurückschreckt. Mein durchgehendes Ziel ist es, mein Gewicht zu halten. Wenn ich mal ein, zwei Kilo zunehm, dann pass ich 4 Tage plus minus besser auf, was ich esse, und dann hat sich das. Keine Schwankungen im Winterspeck-Bikinifigur-Ausmaß. Meine Erfahrung: Wenn erstmal ne größere Portion oben ist, dann geht die auch nicht mehr so leicht runter. (Wobei es auch dafür Phasen geben kann, aber die sind wesentlich seltener und schwierig ausfindig zu machen.)
Natürlich ist mir klar, das „fit“ mehr meint als nur das Gewicht. Ernährungstechnisch komm ich da schon eher an das Wunschmodell: Ich versuche, viel zu trinken und esse meiner Meinung nach recht ausgewogen. Wenig Fleisch, viel Grünzeug, das aber dann durchaus gern deftig. Salat ess ich schon alleine wegen meinem Hämoglobinspiegel mittlerweile öfter – der lag nämlich gerne auch mal unter der Grenze, ab der man Blutspenden darf. Und das ist nunmal ein Faible von mir, ich bin richtig niedergeschlagen, wenn mein Blutfarbstoff mir das versaut. Da hilft Salat auch mit.

6. Sammelst Du etwas, und wenn ja, warum?
Erinnerungen <3 Weil!
Schöne Sachen, weil schöne Sachen.
Pilze, ist das Familienhobby.
Ungewöhnliche Menschen, weil damit alles interessanter wird.

7. Welche Blogs liest Du gerne und welche Youtuber siehst Du Dir oft an?
Siehe Manas Frage 11. und zu Youtube: Gibt so n paar Phänomene wie 3Dudelsack3, Jon Lajoie, FilmCow und die alte ColdMirror. Aber die machen alle einfach nur Schmarrn XD Und der ist schonmal nicht immer gleich gut und mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack.

8. Was bringt Dich so richtig auf die Palme?
Männer, die ein „Ich bin vergeben“ nicht ernst nehmen.

9. Was war Dein bester Urlaub bis jetzt?
Ein abgelegenes Tal mit Bachlauf und netten Menschen. Immer wieder eine Tour wert.

10. Was ist Dein Traumberuf?
Ich hab aufgegeben, irgendwas „Traumberuf“ zu nennen. Aber es gibt sehr viele Sachen, die ich mir vorstellen könnte. Das geht von Eventmanager, Spieleentwickler bis zu Automechaniker. ^.^

11. Was brachte Dich auf die Idee für Deinen Blog?
Die Idee ist schon lange her, aber ich glaube es hing auch damit zusammen, dass ich trotz der Weltweite des Web oft bei etwas spezielleren Suchanfragen nichts Brauchbares ausgespuckt bekam. Und wenn man sich schon bei bestimmten Sachen selbst helfen muss, dann kann man seine Erkenntnisse per Inetz teilen, damit andere, wenn sie das selbe suchen ein besseres Erfolgserlebnis haben.
Das war wohl der Ursprung, ich schreibe natürlich auch zu anderen Dingen.

__________
… und wer das jetzt wirklich alles gelesen hat, hat sich mal echt einen Keks verdient!!!

3 … 2 … 1! Blog Jubiläum

DSC_0054_s(/^▽^)/ ♥♥♥Happy creationday, liebes Blogilein, happy creationday too youuuuuuuuuu♥♥♥ \(^▽^\)

Ein ganzes Jahr ist mein Blog mit dem heutigen Tag alt geworden. Ich freu mich über die vielen Leutchen, die sich für mein Geschreibsel interessieren und mit mir schreiben. Es ist immernoch immer wieder schön, sein Dashboard aufzurufen und von der kleinen Sprechblase oben rechts freudig orange leuchtend begrüßt zu werden. (◕‿◕✿)

Uuund damit ihr von der Sache auch was habt: Ihr dürft euch alle was wünschen! Wolltet ihr schon immer einen bestimmten Beitrag? Oder ein sogenanntes „Giveaway“? Oder womöglich das Ju mal treffen? Habt ihr Verbesserungsvorschläge? Was gaaanz anderes? Ließe sich alles einrichten. Einfach (innerhalb von zwei Wochen) einen Kommentar schreiben und ich werd versuchen, realistische Sachen zu erfüllen. Ich möchte ausprobieren, ob das in einem so familiären Followerkreis wie dem meines Blogileins noch funktionieren kann. Abgesehen davon behalte ich mir alle Revidierungen der obigen Aussagen sowieso einfach vor – man weiß ja nie. ^.^

The reason of writing in english sometimes feels better

Don’t ask me, why I am writing in english. I don’t know it, sometimes it comes over me. Originally I wanted to avoid english titles etc. on my blog, because I think german is also a very beautiful language, which is able to express emotions more detailled than the average-spoken school-english. (Want proof for the potential of german language? Listen to early and midtime albums of Samsas Traum. I’ve always been impressed by Alex Kaschtes ability of forming such wonderful structures out of words.) But I guess it’s the zeitgeist, that got me too. (I looked it up! This word was adopted by the english language!) I have fun, writing and thinking in english sometimes. Even though I’ve got to admit: My english got very rusty – I realize it as I type these lines. But still it has got some magic in it, working with a different language. And the same things can sound very different! Can feel different, if you look at them in english. (This phenomenon I often observe when reading a manga in german, which I already read in english. Especially when it comes to the more hentai passages ;-) ) Is it because of english itself, or rather because it’s not my motherstounge so it would turn out simialarly in another language with the same niveau? Maybe a bit of both.

Dieser Text entstand an der mit *** gekennzeichneten Stelle im vorigen Post.

Wake me up / Back to the roots

Wakeup

Nein, ich bin nicht tot – auch wenn man das meinen könnte, so lang wie ich schon nix mehr geschrieben hab. Aber manchmal braucht man eben einfach eine kreative Pause, um zu seinen Wurzeln (und Ästen) zurückzufinden. Und diese Pausen kommen irgendwie doch immer ungeplant.

Zum Einstieg nach der Sommerpause erstmal was leichtes für zwischendurch: Ich habe eine wuuuunderschöne Schlafhose erstanden!!! XXD
Fragt mich nicht warum, aber ich fand sie soo schön, dass mich nichtmal die 15 Mäuse endgültig abschrecken konnten, die ich für eine Schlafhose normalerweise nicht ausgeben würde. Eigentlich ist sie gar nicht so dramatisch aber irgendwie finde ich sie persönlich trotzdem dreamtastisch! (Wow war der schlecht XD) Und von wegen leicht: Der Stoff ist superdünn, darum kann ich sie sogar jetzt im Sommer tragen, ohne kaputt zu gehn. ^-^

Yäi! Auf baldig mehr Beiträge! \(^▽^)/ *klirr*

Falls es interessiert: Das Tanktop ist vom summerbreeze letztes Jahr. Das Motiv hat viele Parallelen zu dem Tatoo-Motiv meiner unerfüllten Träume. (ΦωΦ)

… und das gleich zweimal! Verkürzter Blog-Award Post

liebster-blog-award-2-post1Lisa von mylittlegingerbreadhouse hat mich für den LiebsterBlog-Award nominiert – und dabei war ich doch erst dran! So viel der Ehre :‘) *gerührt ist* Vor allem die Begründung hat mich überrascht und sehr gefreut! ♥♥♥♥(^ω^)♥♥♥♥
Aber da ich, wie gesagt, schon dran war werd ich das Ganze in etwas abgespeckter Version machen und einfach nur die Fragen beantworten. Ich hoffe das ist okay (^_-)

1.Würdest Du Dir wieder einen Blog zulegen ?
Definitiv ^.^ Aber mit einem anderen Namen ;_;

2.Was machst du wenn du nicht gerade am Bloggen bist ?
Oft in der Küche rumexperimentieren, Videospiele zocken, Hausarbeiten schreiben oder eifnach mal faul auf der Couch liegen und Filme gucken ^.^

3.Könntest du dir vorstellen über etwas anderes zu bloggen ?
Prinzipiell schon. Aber nachdem ich eh fast alles ohne Rücksicht auf Verluste in meinem jetzigen Blog verwurste, bleibt nicht mehr viel übrig ^.^ Ein Fotoblog wär noch ne Möglichkeit, aber dafür finde ich meine Fähigkeiten nicht gut genug. Und meine Gedankenwelt behalte ich größtenteils doch lieber für mich. (ΦωΦ)

4.Worüber hast du dich in Zusammenhang mit deinem Blog bislang am meisten gefreut ?
Wenn sich ein hin- und hergeschreibsel zwischen mir und einem anderen Blogger entwickelt, das freut mich immer sehr. ^.^

5.Was wünscht du Dir für deinen Blog in Zukunft ?
Dass  ich immer Ideen für neue Beiträge hab, die auch bei meinen Lesern Anklang finden.

6. Bist du auch im Beruf kreativ unterwegs ?
Wenn ich mit studieren fertig bin bestimmt, irgendwas mit Texten und vielleicht auch Richtung Mediengestaltung.

7.Wie sieht für Dich ein perfekter Urlaubstag aus ?
Meer und Städte und viele verwinkelte Gassen, die mag ich besonders gerne. Und liebe Leute dabei. <3

8.Welche drei Worte beschreiben Dich am besten ?
neugierig, aufgeschlossen, durchgeknallt ?! o.O

9.Hast du ein Haustier und wenn ja welches ?
Nein, leider keins – aber definitiv werden wir uns Miezekätzchen zulegen, sobald wir wohnungstechnisch fester verwurzelt sind. Ich liebe Miezekätzchen. o(≧∇≦o)
(Mit Nagern oder Vögeln kann ich dagegen herzlich wenig anfangen – süß sind sie ja, aber ich will schon was haben, dass sich nicht in den Pelz bzw. die Federn macht, wenn ich es anfassen möchte.)

10.Was würdest du Dir wünschen, wenn Du einen Wunsch frei hättest ?
Na, was sich jeder wünschen würde, der kurz nachdenkt: Unendlich viele Wünsche frei haben!!!
Na gut, und wenn das nicht geht… Eine Miezekatze?

11.Was wir über Dich wissen sollten ?
Ich schreibe in meinem Blog als eine Mischung aus dem, was ich bin und dem, was ich sein möchte (ich meine charakterlich, weniger inhaltlich).  Vielleicht weil das, was ich bin auch schon einiges enthält, das ich sein möchte. Ich möchte aber betonen, dass das keinem Verstellen gleich kommt. Es ist eher ein Betonen der Seiten, die ich mag, auch wenn manche schwächer als andere ausgeprägt sein mögen. (ΦωΦ)


Soo, jetzt wisst ihr noch mehr (un)nütze Sachen über mich ^.^