Bärentatzenkuchen mit Muskat- und Walnuss (Karamellisierungshochgefahr!)

Ein genial-leckerer Kuchen der Richtung Rand immer mehr karamellisiert. Unbedingte Ausprobier-Empfehlung! ^.^
DSC_1108_s
Zutaten
1 Tl/Pck Natron
1/4 l Milch
200 g Mehl
50 g Walnusskerne
50 g gemahlenen Walnuss
2 Tl Backpulver
300 g brauner Zucker
150 g Butter
1 Ei
1/2 Tl Muskatnuss

Zubereitung
Springform fetten und mehlen; Natron in der Milch auflösen; Mehl, Walnussmehl, Backpulver und Zucker mischen. Die Butter würfeln, hinzufügen und alles zu einem Mürbteig verarbeiten. Ofen auf 180° vorheizen. Hälfte des Teiges als Boden in die Form drücken, 2-3 cm hohen Rand formen. Milch mit Ei und Muskatnuss zum restlichen Teig geben, zu einem glatten Teig verarbeiten. Auch diesen in die Springform geben, die Walnusskerne darauf verteilen (evtl. die Hälfte in Mehl wälzen, damit sie weniger versinken). Für 35-45 Minuten auf Backpapier (saftet ein wenig) backen, bis er eine schöne Farbe hat.


Die Bärentatzen-Ofenhandschuhe sind übrigens aus einem kleinen punkig-alternativen Laden im Regensburger Zentrum.

Achja, und Welcome back! ☆~(ゝ。∂)

Advertisements